A Windows XP forum. XPdiskussion

Zurück   Home » XPdiskussion forum » Windows XP » Sonstiges
Site Map Home Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren Web Partners

Windows friert ein



 
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt May 6th 05, 06:18 PM
Thomas Wohlgemuth
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Windows friert ein

Hallo

ich habe vor ca. 4 Wochen das alte Mainboard eines Rechners gegen ein
neueres ausgetauscht (GA-7VAXP).
Das neue lief in einem anderen meiner Rechner über 1 Jahr ohne Probleme.
In dem Rechner mit dem nun neuen Board friert Windows seitdem plötzlich
irgendwann ein. Nichts geht mehr. Nur noch der Resetknopf hilft.

Thermisches Problem schließe ich aus. Habe bei einem Einfrieren EasyTune4
von Gigabyte (war bei dem Board dabei) mitlaufen lassen. Ca. 2 Minuten vor
dem Einfrieren zeigte die Temperatur 39 Grad für den Prozessor und 45 Grad
für das System. Der CPU Lüfter lief mit mehr als 3300 Umdrehungen. Alle
Werte unter Vollast (Spiele).
Wenn ich unmittelbar nach dem Einfrieren einen Reset mache, dann ins BIOS
gehe und die Auswahl PC Health Status auswähle bekomme ich annähernd die
gleichen Werte angezeigt. Und soviel kann sich die Temperatur nur durch die
kurze Zeit des Resets ja nicht abkühlen.
Alle Lüfter (CPU, AGP, Netzteil sowie eine Frontgehäuselüfter und eine
Backgehäuselüfter, Grafikkarte NVIDIA Geforce2 MX-MX400 hat passive Kühlung)
laufen.

Virus schließe ich auch aus. Rechner hängt an einem DSL-Router (Zyxel
Prestige 650H-E7) mit Hardwarefirewall und hat zusätzlich noch eine Software
Firewall (Sygate Prof. 5.5). Virensoftware TrendMicro Office Scan ist auf
dem neusten Stand (Engine 7.510/Pattern 2.615.00), läuft On demand mit und
auch Full Scan zeigte keine Viren.

Hat jemand eine Idee wo ich mit der Suche ansetzen kann?

THX
Thomas


Ads
  #2  
Alt May 6th 05, 06:32 PM
Hermann
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Thomas Wohlgemuth wrote:
ich habe vor ca. 4 Wochen das alte Mainboard eines Rechners gegen ein
neueres ausgetauscht (GA-7VAXP).


und danach eine Reparatur durchgeführt?

Das neue lief in einem anderen meiner Rechner über 1 Jahr ohne Probleme.
In dem Rechner mit dem nun neuen Board friert Windows seitdem plötzlich
irgendwann ein. Nichts geht mehr. Nur noch der Resetknopf hilft.
[...]


Teste mal den RAM.

http://oca.microsoft.com/en/mtinst.exe
http://www.pcwelt.de/news/software/32936/index.html

Gruß

Hermann

  #3  
Alt May 6th 05, 07:11 PM
Peter Jasik
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Thomas!

Thomas Wohlgemuth schrieb:
Hallo

ich habe vor ca. 4 Wochen das alte Mainboard eines Rechners gegen ein
neueres ausgetauscht (GA-7VAXP).
Das neue lief in einem anderen meiner Rechner über 1 Jahr ohne
Probleme. In dem Rechner mit dem nun neuen Board friert Windows
seitdem plötzlich irgendwann ein. Nichts geht mehr. Nur noch der
Resetknopf hilft.


Wie bist Du dabei vorgegangen?

Eine kleine Ergänzung hier zu:

Folgendes vorgehen sollte bevorzugt werden:

1. Alle Komponenten aus dem Geräte-Manager entfernen.
2. Rechner ausschalten.
3. Neues Mainboard, Prozessor, Grafikkarte (falls nicht on-Board)
und Festplatte/en einbauen.
4. Rechner jetzt neu starten.
5. Spezifischen Treiber Deines Motherboards (IDE-Busmastertreiber)
installieren.
6. Ist alles gut gelaufen, dann erst jetzt andere Hardware-Komponenten
nach und nach einbauen. Jeweils neu booten nicht vergessen.

Tauchen irgendwelche Probleme solltest Du dann lieber
doch alles neu Installieren.

BTW:
Du könntest aber versuchen nach dem Einbau des Mainboards
eine reparatur Deines Windows-Systems durchführen.
WinXP Setup von der CD starten und die entsprechende
Funktion auswählen.

Genauer steht hier:
http://www.derfisch.de/xpnf.php#36

Hast Du WinXP SP2 drauf mußt Du es vorab deinstallieren.

So deinstallieren Sie Windows XP Service Pack 2 von Ihrem Computer
http://support.microsoft.com/?kbid=875350


Installiere danach den WinXP SP2 und
alle danach erschienenen Updates.

BTW: Baue Dir für die Zukunft eine *Slipstream CD*
http://www.google.de/search?hl=de&q=...a=lr%3Dlang_de


Thermisches Problem schließe ich aus. Habe bei einem Einfrieren
EasyTune4 von Gigabyte (war bei dem Board dabei) mitlaufen lassen.
Ca. 2 Minuten vor dem Einfrieren zeigte die Temperatur 39 Grad für
den Prozessor und 45 Grad für das System. Der CPU Lüfter lief mit
mehr als 3300 Umdrehungen. Alle Werte unter Vollast (Spiele).
Wenn ich unmittelbar nach dem Einfrieren einen Reset mache, dann ins
BIOS gehe und die Auswahl PC Health Status auswähle bekomme ich
annähernd die gleichen Werte angezeigt. Und soviel kann sich die
Temperatur nur durch die kurze Zeit des Resets ja nicht abkühlen.
Alle Lüfter (CPU, AGP, Netzteil sowie eine Frontgehäuselüfter und eine
Backgehäuselüfter, Grafikkarte NVIDIA Geforce2 MX-MX400 hat passive
Kühlung) laufen.

Virus schließe ich auch aus. Rechner hängt an einem DSL-Router (Zyxel
Prestige 650H-E7) mit Hardwarefirewall und hat zusätzlich noch eine
Software Firewall (Sygate Prof. 5.5). Virensoftware TrendMicro Office
Scan ist auf dem neusten Stand (Engine 7.510/Pattern 2.615.00), läuft
On demand mit und auch Full Scan zeigte keine Viren.

Hat jemand eine Idee wo ich mit der Suche ansetzen kann?


Steht diesbezüglich etwas in der Ereignisanzeige?

http://support.microsoft.com/default...d=kb;de;302542
http://support.microsoft.com/default...d=kb;de;315410
http://support.microsoft.com/default...d=kb;de;308427

1.
Möglicherweise neuste Biosupdate und Grafiktreiber
besorgen

Ob ein Problem mit Grafikkarte vorliegt kannst Du leicht überprüfen.
Versuche folgendes.

Eigenschaften von Anzeige/Einstellungen/Weitere Optionen/
Leistungsmerkmale dort den Schieberegler unter
*Hardwarebeschleunigung* ganz nach links schieben und Booten.
Jetzt dürfte die Fehlermeldung nicht mehr auftauchen.
Um die Optimale Beschleunigung für Deine Karte zu finden,
musst Du den Regler jeweils eine Markierung nach rechts schieben.
Booten nicht vergessen. Dies so lange wiederholen bis der Fehler
wieder auftaucht.

B e d e n k e: Ist der Schieberegler ganz links
wird die *Hardwarebeschleunigung* Deiner Grafikkarte
ausgeschaltet.
2.
Überprüfen, ob Speicher defekt.

Gehe auf http://www.heise.de/ct/ und besorge Dir *ctramtst.zip*,
*ctspd092.zip*. Damit kannst Du es teilweise testen
(IMHO bei DDR-SDRAM funktioniert es nicht)

oder
www.simmtester.com, Docmemory holen.

Hast Du die Möglichkeit, dann tausche
Probeweise diese/n aus.


Gruß
Peter
--
Win-Shutdown/Start-Probleme http://www.jasik.de/shutdown
## *Updated 25.04.05 * ##
Homepage: http://www.jasik.de Windows Hilfe Seite

  #4  
Alt May 8th 05, 10:32 AM
Thomas Wohlgemuth
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Hermann
"Hermann" schrieb:


Thomas Wohlgemuth wrote:
ich habe vor ca. 4 Wochen das alte Mainboard eines Rechners gegen ein
neueres ausgetauscht (GA-7VAXP).


und danach eine Reparatur durchgeführt?


Ja genau.

Das neue lief in einem anderen meiner Rechner über 1 Jahr ohne Probleme.
In dem Rechner mit dem nun neuen Board friert Windows seitdem plötzlich
irgendwann ein. Nichts geht mehr. Nur noch der Resetknopf hilft.
[...]


Teste mal den RAM.

http://oca.microsoft.com/en/mtinst.exe
http://www.pcwelt.de/news/software/32936/index.html

Gruß

Hermann

leider scheint die Seite http://oca.microsoft.com/en/mtinst.exe tot zu sein
und über PC-Welt lande ich am Ende auch wieder dort.

Gruß
Thomas
  #5  
Alt May 8th 05, 10:40 AM
Thomas Wohlgemuth
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Peter

"Peter Jasik" schrieb:
Hallo Thomas!

Thomas Wohlgemuth schrieb:
Hallo

ich habe vor ca. 4 Wochen das alte Mainboard eines Rechners gegen ein
neueres ausgetauscht (GA-7VAXP).
Das neue lief in einem anderen meiner Rechner über 1 Jahr ohne
Probleme. In dem Rechner mit dem nun neuen Board friert Windows
seitdem plötzlich irgendwann ein. Nichts geht mehr. Nur noch der
Resetknopf hilft.


Wie bist Du dabei vorgegangen?

Eine kleine Ergänzung hier zu:

Folgendes vorgehen sollte bevorzugt werden:

1. Alle Komponenten aus dem Geräte-Manager entfernen.
2. Rechner ausschalten.
3. Neues Mainboard, Prozessor, Grafikkarte (falls nicht on-Board)
und Festplatte/en einbauen.
4. Rechner jetzt neu starten.
5. Spezifischen Treiber Deines Motherboards (IDE-Busmastertreiber)
installieren.
6. Ist alles gut gelaufen, dann erst jetzt andere Hardware-Komponenten
nach und nach einbauen. Jeweils neu booten nicht vergessen.


Das hätte ich eher wissen sollen. Habe einfach das alte Board rausgenommen
und das neue eingebaut. Die Geräte habe ich erst später rausgeschmissen in
dem ich im Gerätemanager die ausgeblendeten Geräte angezeigt habe und dann
alle nicht mehr aktiven gelöscht habe.

Tauchen irgendwelche Probleme solltest Du dann lieber
doch alles neu Installieren.

BTW:
Du könntest aber versuchen nach dem Einbau des Mainboards
eine reparatur Deines Windows-Systems durchführen.
WinXP Setup von der CD starten und die entsprechende
Funktion auswählen.


Das habe ich gemacht.

Genauer steht hier:
http://www.derfisch.de/xpnf.php#36

Hast Du WinXP SP2 drauf mußt Du es vorab deinstallieren.


Tja auch der Rat kommt zu spät.

So deinstallieren Sie Windows XP Service Pack 2 von Ihrem Computer
http://support.microsoft.com/?kbid=875350


Installiere danach den WinXP SP2 und
alle danach erschienenen Updates.

BTW: Baue Dir für die Zukunft eine *Slipstream CD*
http://www.google.de/search?hl=de&q=...a=lr%3Dlang_de


Das werde ich machen!


Thermisches Problem schließe ich aus. Habe bei einem Einfrieren
EasyTune4 von Gigabyte (war bei dem Board dabei) mitlaufen lassen.
Ca. 2 Minuten vor dem Einfrieren zeigte die Temperatur 39 Grad für
den Prozessor und 45 Grad für das System. Der CPU Lüfter lief mit
mehr als 3300 Umdrehungen. Alle Werte unter Vollast (Spiele).
Wenn ich unmittelbar nach dem Einfrieren einen Reset mache, dann ins
BIOS gehe und die Auswahl PC Health Status auswähle bekomme ich
annähernd die gleichen Werte angezeigt. Und soviel kann sich die
Temperatur nur durch die kurze Zeit des Resets ja nicht abkühlen.
Alle Lüfter (CPU, AGP, Netzteil sowie eine Frontgehäuselüfter und eine
Backgehäuselüfter, Grafikkarte NVIDIA Geforce2 MX-MX400 hat passive
Kühlung) laufen.

Virus schließe ich auch aus. Rechner hängt an einem DSL-Router (Zyxel
Prestige 650H-E7) mit Hardwarefirewall und hat zusätzlich noch eine
Software Firewall (Sygate Prof. 5.5). Virensoftware TrendMicro Office
Scan ist auf dem neusten Stand (Engine 7.510/Pattern 2.615.00), läuft
On demand mit und auch Full Scan zeigte keine Viren.

Hat jemand eine Idee wo ich mit der Suche ansetzen kann?


Steht diesbezüglich etwas in der Ereignisanzeige?


Nein! Kein Hinweis.

http://support.microsoft.com/default...d=kb;de;302542
http://support.microsoft.com/default...d=kb;de;315410
http://support.microsoft.com/default...d=kb;de;308427

1.
Möglicherweise neuste Biosupdate und Grafiktreiber
besorgen


Alles auf dem neuesten Stand.

Ob ein Problem mit Grafikkarte vorliegt kannst Du leicht überprüfen.
Versuche folgendes.

Eigenschaften von Anzeige/Einstellungen/Weitere Optionen/
Leistungsmerkmale dort den Schieberegler unter
*Hardwarebeschleunigung* ganz nach links schieben und Booten.
Jetzt dürfte die Fehlermeldung nicht mehr auftauchen.
Um die Optimale Beschleunigung für Deine Karte zu finden,
musst Du den Regler jeweils eine Markierung nach rechts schieben.
Booten nicht vergessen. Dies so lange wiederholen bis der Fehler
wieder auftaucht.

B e d e n k e: Ist der Schieberegler ganz links
wird die *Hardwarebeschleunigung* Deiner Grafikkarte
ausgeschaltet.
2.
Überprüfen, ob Speicher defekt.

Gehe auf http://www.heise.de/ct/ und besorge Dir *ctramtst.zip*,
*ctspd092.zip*. Damit kannst Du es teilweise testen
(IMHO bei DDR-SDRAM funktioniert es nicht)

oder
www.simmtester.com, Docmemory holen.

Hast Du die Möglichkeit, dann tausche
Probeweise diese/n aus.


Gruß
Peter
--
Win-Shutdown/Start-Probleme http://www.jasik.de/shutdown
## *Updated 25.04.05 * ##
Homepage: http://www.jasik.de Windows Hilfe Seite



Werde ich alles ausprobieren.

Danke Thomas
  #6  
Alt May 8th 05, 11:01 AM
Hermann
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Thomas Wohlgemuth wrote:
leider scheint die Seite http://oca.microsoft.com/en/mtinst.exe tot zu
sein und über PC-Welt lande ich am Ende auch wieder dort.


Klappt einwandfrei. Blockiert irgendwas den Download?

http://oca.microsoft.com/en/windiag.asp
(Download)

Gruß

Hermann


  #7  
Alt May 8th 05, 11:11 AM
Hermann
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Nachtrag:

http://www.pc-experience.de/wbb2/thr...threadid=12952

Gruß

Hermann

 




Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Windows Installer spinnt weiland Sonstiges 0 February 10th 05 08:51 AM
Windows xp friert ein gerd hoeffken Applications 3 February 3rd 05 12:55 PM
Windows XP neben 98 SE Till Walther Setup 4 January 24th 05 01:06 PM
Netzwerk unter XP Home SP2 snowbo Networking 3 December 30th 04 06:16 PM
XP bootet langsam Fredi Prieß Sonstiges 23 December 21st 04 08:34 PM


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:28 PM Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2004-2014 XPdiskussion.
The comments are property of their posters.